Radfahren im Kamptal

middle_a_POV8949-ausschnittLangenlois ist der ideale Ausgangspunkt für Radtouren sowohl für Ausflugsradler als auch ambitionierte Rennradfahrer oder Mountainbiker. Die malerischen Weinberge des Kamptals, aber auch die weiten Ebenen des Donauraumes und des Tullnerfeldes, die sanften Hügeln des Wagrams und des Weinviertels oder die giftigen Anstiege ins östliche Waldviertel – von Langenlois aus gelangt jeder rasch in sein Revier.

Das Ursin Haus bietet geführte Touren für Rennradfahrer, Mountainbiker oder Ausflugsradler in allen Schwierigkeitsgraden für Gruppen an. Auch Räder kann man dort ausborgen.

Information und Buchung:
Ursin Haus Vinothek & Tourismusservice GmbH
3550 Langenlois, Kamptalstraße 3
Tel. +43 (0)2734/2000-0
info(at)ursinhaus.at
www.ursinhaus.at

Der Kamptal Radwegmiddle_a_POV8959

Auf seinem Weg durch das Waldviertel bis zu seiner Mündung in die Donau durchläuft der Kamp ganz unterschiedliche Landschaftsformen. Das ebene Schwemmland der Donauauen wird von den weinumsäumten Hängen des Wagrams abgelöst und ein beinahe südliches Flair umgibt den unteren Flusslauf, wogegen man sich an die Fjorde Skandinaviens im Mittellauf versetzt fühlt. Aber nicht nur die landschaftliche Vielfalt ist faszinierend, es gibt auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Start der 107 km langen 2 bis 3-Tagestour ist in Altenwörth (alternativ in Krems an der Donau). Die Strecke verläuft durchwegs auf gut beschilderten Rad- und Güterwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen, den dunklen sich windenden Kamp fast ständig im Blickfeld, was die Fahrt überaus eindrucksvoll macht. Achtung: Bis zur Rosenburg ist die Strecke leicht zu bewältigen, ab dann bis Zwettl ist sie sehr anspruchsvoll mit vielen zu bewältigenden Höhenmetern!