Weine mit Profil

Weine mit Profil

Seit Jahren sorgt das „Regionale Weinkomitee Kamptal“ – einZusammenschluss von Vertretern der Weinwirtschaft – dafür, dass der Begriff „Kamptaler Wein“ ein klares und wettbewerbsfähiges Profil erhält. Ein zentraler Punkt in der Arbeit des Weinkomitees ist die Definition der Standards für „regional typische Qualitätsweine mit Herkunftsprofil“ – sogenannte DAC-Weine. Für das Kamptal sind das Grüner Veltliner und Riesling. In diesem Zusammenhang widmet sich das Komitee auch der Überarbeitung der Riedenbezeichnungen im gesamten Kamptal.

Regionales Weinkomitee Kamptal

Im Regionalen Weinkomitee Kamptal arbeiten verschiedene Vertreter der Weinwirtschaft mit dem Ziel zusammen, die Qualität des Kamptaler Weines und seiner Vermarktung ständig zu optimieren. Gemeinsam mit der Österreichischen Weinmarketing werden Marketingmaßnahmen gesetzt und weintouristische Aktivitäten entwickelt und begleitet.

Ein zentraler Punkt in der Arbeit des Weinkomitees ist die Definition der Standards für „regional typische Qualitätsweine mit Herkunftsprofil“ – sogenannte DAC-Weine. Für das Kamptal sind das Grüner Veltliner und Riesling. Fred Loimer, Obmann des Regionalen Weinkomitees Kamptal: „Grüner Veltliner und Riesling sind die Leitsorten des Kamptales, weil sie am besten dessen Einmaligkeit widerspiegeln. Deshalb dürfen auch nur sie als Kamptal DAC abgefüllt werden.“
In diesem Zusammenhang widmet sich das Komitee auch der Überarbeitung der Riedenbezeichnungen. Eine Maßnahme, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, da bei der Vermarktung österreichischen Qualitätsweins verstärkt die Herkunftsebene mit der Riedenbezeichnung in den Vordergrund gerückt werden soll.

Die Marketingmaßnahmen des Weinkomitees Kamptal sollen aber nicht nur in der Öffentlichkeit wirken. Die Kommunikation nach innen – also zu allen, die in der Region an der Erzeugung und Vermarktung von Qualitätsweinen beteiligt sind – spielt eine ebenso große Rolle.