Zurück zur Übersicht

Großauer

…begonnen hat alles mitgutem essen, trinken und reisen. die herausforderunglag klar auf der hand, auseigenen rebstöcken im einfachenkeller weine zu “machen”.es geht ganz einfach, die charaktere, die in der traubeverankert sind, in die flaschezu bringen. dem wein zeit lassen. beobachten, immer wieder kosten, kosten, kosten.im richtigen moment das richtige tun. und dann kannman noch eines machen:nicht jedes jahr, nicht aus jedersorte “krampfhaft” wein machen zu wollen, sondern vielleicht aus späteren jahrgängen traubensaft, aus feuchten schnaps brennen,weinessig “brauen”, oder vielleichtin zukunft traubenkernöl pressen-die natur ist vielfältig und maximalund vieles mehr…

Kontakt

Stay up to date with our newsletter