Grüner Veltliner der Lage Grub vom Weingut Hirsch
Die sechs Siegerwinzer des Kamptal DAC Cup 2019
Die Siegerwinzer (von oben): Willi Bründlmayer, Ludwig Hiedler, Birgit Eichinger, Hannes Hirsch, Fred Loimer, Bernhard Ott

Für den aktuellen Falstaff (Nr. 8/2019) wurden 192 DAC-Weine aus dem Kamptal verkostet und bewertet. Eingeladen zur Verkostung waren Lagen- und Ortsweine (Gebietsweine also nicht) der beiden Kamptaler Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling. Bei den Lagenweinen wurden noch die Jahrgänge 2018 und 2017 unterschieden, bei den Ortsweinen waren nur die 2018er am Start. Insgesamt gab es also sechs Kategorien (GV Lage 2018, GV Lage 2017, GV Ort 2018 sowie Riesling Lage 2018, Riesling Lage 2017, Riesling Ort 2018) und daher auch sechs Siegerweine. Insgesamt war das Niveau der getesteten Weine enorm hoch. 162 der 192 eingereichten Weine erhielten 90 oder mehr Punkte – man kann daher ruhig, wie es der Falstaff tut, von den „weißen Juwelen des Kamptals“ reden.

Die Siegerweine

  • Riesling Lagenwein 2018
    Weingut Bründlmayer: Riesling Kamptal DAC Ried Zöbinger Heiligenstein 1ÖTW Alte Reben (97 Punkte)
  • Riesling Lagenwein 2017
    Weingut Hiedler: 2017 Riesling Kamptal DAC Reserve Ried Heiligenstein 1ÖTW (96 Punkte)
  • Riesling Ortswein 2018
    Weingut Birgit Eichinger: 2018 Riesling Kamptal DAC Strass (92 Punkte)
  • Grüner Veltliner Lagenwein 2018
    Weingut Hirsch: 2018 Grüner Veltliner Kamptal DAC Ried Grub Kammern 1ÖTW (97 Punkte)
  • Grüner Veltliner Lagenwein 2017
    Weingut Fred Loimer: 2017 Grüner Veltliner Kamptal DAC Langenloiser Ried Käferberg 1ÖTW (95 Punkte)
  • Grüner Veltliner Ortswein 2018
    Weingut Bernhard Ott: 2018 Grüner Veltliner Kamptal DAC Engabrunn (93 Punkte)

Alle Bewertungen der getesteten Weine finden Sie auf der Website des Falstaff
https://www.falstaff.at/sd/t/kamptal-dac-orts-und-riedencup-2019/

Stets auf dem Laufenden mit unserem Newsletter