Zwei Damen genießen die Aussicht über die Weingärten bei Langenlois.

Vom Weinfrühling Ende April bis zum Kostbaren Kamptal im September: Eine Vorschau auf die wichtigsten Kamptaler Wein-Events im neuen Jahr.

25. und 26. April: Weinfrühling

Gäste verkosten im Innenhof eines Weinguts den neuen Weinjahrgang
Geschäftig: Im Weinfrühling ist bei den Winzern immer viel los. © pov.at

Am letzten April-Wochenende öffnen sich Kamptal, Kremstal und Traisental die Türen zu zahlreichen Weinkellern. Zum achten Mal rufen die drei Weinbauregionen den gemeinsamen Weinfrühling aus, bei dem rund 245 Weingüter zur ersten spannenden Verkostung des neuen Jahrgangs einladen. Die Hauptrolle spielen die regionstypischen Weine Grüner Veltliner und Riesling KamptalDAC, KremstalDAC und TraisentalDAC. Aber sicher werden die Winzer auch andere Sorten – vom Muskateller bis zum Zweigelt – in die Gläser schenken. Das für die Verkostungen benötigte Eintrittsband um € 25,– (im Vorverkauf um € 20,– bei www.oeticket.com) ist u. a. bei allen teilnehmenden Weingütern erhältlich und berechtigt an beiden Tagen die Nutzung der Shuttle-Busse zwischen Langenlois, Krems und Traismauer.

2. und 3. Mai: Tour de Vin

Verkostung im Schloss Gobelsburg im Rahmen der Tour de Vin.
Prächtig: Bei der Tour de Vin lassen sich edle Weine im edlen Rahmen verkosten. © pov.at

Am ersten Mai-Wochenende laden die 36 österreichischen Traditionsweingüter der Donauregion zum Verkosten der leichten Weine aus dem 2019er-Jahrgang ein. Zugleich sorgen die Winzer an diesem Wochenende für ein feines Rahmenprogramm, von Riedenwanderungen und Sekt-Workshops über Präsentation namhafter Gastwinzer bis hin zu kleinen Jazzkonzerten und Vernissagen. Abwechslungsreich ist auch das kulinarische Programm, das auf den Winzerhöfen genossen werden kann – Jausen, Seafood, Foodtrucks, Wirtshausschmankerln und anderes mehr erwarten die Gäste. Ein gesellschaftliches Highlight gibt es auch zu feiern: Bei der chilligen Magnumparty im Kloster Und in Krems bringt am 3. Mai jeder Winzer seinen aktuellen Lieblingswein aus der Magnumflasche mit.

Den ganzen Sommer: Kellergassenfeste

Gemütliches Beinandersitzen vor den Presshäusern beim Kellergassenfest in Mittelberg.
Lauschig: Kellergassenfest in Mittelberg. © pov.at

Die Kellergassen im Kamptal sind so vielfältig wie das Kamptal selbst. Sie liegen an berühmten Lagen wie jene am Heiligenstein, sind in Hohlwege hineingebaut wie in Etsdorf, sind lebenslustig und besucht wie jene am Langenloiser Sauberg oder idyllisch und ruhig wie jene in Mittelberg. Mit der Ruhe ist es aber auch in der stillsten Kellergasse vorbei, wenn einmal im Jahr das Kellergassenfest gefeiert wird und die Gassen zu Schauplätzen der stimmungsvollsten Feste werden, die man als Weinfreund erleben kann. Die Kellerpforten werden geöffnet, die darin lagernden Schätze zur Ansicht und zur Probe gereicht. Die Besucher werden eingeladen, in die dämmrige Tiefe der Weinkeller zu tauchen, in eine geheimnisvolle, genussreiche Welt, die vom Weinbauern und seinem Wein erzählt. Wieder an der Erdoberfläche lässt es sich trefflich mit dem Winzer fachsimpeln, kann den Musikanten gelauscht oder die Winzerküche mit ihren mal deftigen, mal raffinierten Schmankerln genossen werden. Derzeit stehen schon zwei Termine fest:
– Vom 21. bis 23. August findet das Kellergassenfest in Mittelberg statt
– Vom 28. bis 30. August wird am Sauberg gefeiert

28. August bis 13. September: Kostbares Kamptal

Weinkulinarium im Weingarten
Idyllisch: Ein Weinkulinarium im Weingarten. © pov.at

Anfang September sorgen engagierte Winzer und Wirte 16 Tage lang für einen kulinarischen Reigen der persönlichen und besonderen Art. Sie decken in Stuben, Sälen und Weingärten auf, präsentieren regionale Spezialitäten, laden Gastköche zu sich ein, öffnen die Türe ihrer Weinkeller und bitten zur Degustation der hier lagernden Schätze. Höhepunkte sind die offenen Kellertüren, die kulinarischen Events in den Weingütern sowie die großen Wein-Verkostungen wie z. B. am Strasser Gaisberg. Das genaue Programm folgt im Sommer.

Stets auf dem Laufenden mit unserem Newsletter